zur Navigation springen

Komisches Kabarett : Feen in Absinth auf komischer Butterfahrt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Was tut man, wenn man in der falschen Zeit gelandet ist? Was hat es mit sprechenden Gummistiefeln auf sich?

Die Kabarettgruppe Feen in Absinth wird am Sonnabend, 31. August, um 20 Uhr und am Sonntag, 1. September, mit ihrem Programm „Klatschnass oder die letzte Butterfahrt“ im Caspar-von-Saldern-Haus gastieren. Auf der Bühne stehen Tatjana Großkopf, Dozentin an der Musikschule, und die Schauspielerinnen Stephanie Peters und Nicole Wellbrock.

Das Stück handelt von Zufällen und wie sie im Leben für ganz neue Wendungen sorgen können – und das auch sinnvoll ist. Die drei Frauen Rita, Rosi und Renee treffen zusammen. Rita glaubt, sich auf einem Kreuzfahrtschiff nach Nizza zu befinden, Rosi denkt, es ist der Bus zum Hauptbahnhof. Renee in ihrem neuen Job als künstlerische Leiterin der Butterfahrt ahnt noch nicht, daß sie ihren Freunden an Stelle von Butter Träume servieren wird. Verschiedene Geheimnisse müssen gelüftet werden: Welche ominöse Macht hat der geheimnisvolle Bordcomputer? Was hat es mit den sprechenden Gummistiefeln auf sich? Und was tut man, wenn man versehentlich im falschen Hosenbein der Zeit gelandet ist? Dann kommt die Frage auf, wie weit man gehen muss, um seine Träume zu verwirklichen.

Mit gewohntem Schmiss und Witz bieten die Feen eine Mischung aus Musik und Theater, die mit viel Butter, Champagnercocktails und Klabautermännern zum „klatschnassen Feen-Cocktail“ gemixt wird. Karten (12 Euro, ermäßigt acht Euro) können unter Tel. 04193-7794266 oder per E-Mail (stephaniepeters@gmx.de) vorbestellt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 16:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen