zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 04:16 Uhr

FDP: Für Vielfalt

vom

Diana Scholz möchte Berufsbildungszentren unterstützen

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Gerade in Neumünster liegt die Attraktivität des Schulangebotes in seiner Vielfalt, die für die unterschiedlichsten Bildungsziele und Bildungswege Schulen vor Ort verfügbar macht. Die gilt es auch bei schrumpfenden Schülerzahlen und vermehrten Ansiedlungen von Schulen in den Umlandgemeinden zu erhalten.

Die Berufsbildungszentren sollen bei der Schaffung weiterer Angebote unterstützt werden. Die FDP strebt auch die Einrichtung weiterer Ausbildungsgänge auf Hochschul-Niveau in Neumünster an. Die Stadt muss für zeitgemäße Schulgebäude sorgen, die ein angenehmes Lernumfeld bieten.

Die Attraktivität unserer Kindergärten ist durch die Vielfalt der pädagogischen Konzepte besonders der Kitas in freier Trägerschaft bereits gegeben. Die Erweiterung von Öffnungszeiten und die Entwicklung weiterer Qualitätsstandards sind jedoch unabdingbar.

Nur mit großer Anstrengung und effektiver Vergabe der verfügbaren Kita-Plätze besteht die Chance, den Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz zu erfüllen.

Die FDP hat den Beschluss auf den Weg gebracht, bis August 2014 durch ein internetbasiertes zentrales Anmelde-System das Verfahren transparent und effektiv zu gestalten, um Doppelanmeldungen zu vermeiden und Wünsche von Eltern bei der Kita-Platzwahl zu berücksichtigen. Die FDP wird die Umsetzung dieses Beschlusses durch die Verwaltung begleiten und vorantreiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen