Polizeibericht : Falsche Musikauswahl am Bahnhof in Neumünster – da setzte es Prügel

Ein Streit zwischen zwei Männern und einer Gruppe eskalierte. Die Polizei wertet derzeit die Videoaufzeichnungen aus.

Avatar_shz von
16. September 2020, 12:12 Uhr

Neumünster | Am Dienstagmorgen gegen 3.30 Uhr wurde die Bundespolizei von einem Mitarbeiter des DB-Stores am Bahnhof über eine Schlägerei informiert.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, erfuhren sie, dass es im Eingangsbereich wegen der Lautstärke und der Titelauswahl der Musik von zwei Männern Streit mit einer weiteren Gruppe gegeben hatte.

Schlägerei im DB-Shop

Aus dieser Gruppe heraus soll dann auf die zwei Männer eingeschlagen worden sein. Ein Mann flüchtete daraufhin in den DB-Store, um dort um Hilfe zu bitten.

Dabei wurde er von den drei männlichen Angreifern verfolgt, erneut geschlagen und gegen die Regale im Shop geschubst, die dabei beschädigt wurden. Zwei Streifen der Bundespolizei konnten die Streithähne schließlich trennen.

Die vermeintlichen Schläger erwarten jetzt Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Bundespolizei wertet derzeit die Videoaufzeichnungen aus dem DB-Shop aus.

Unser Blaulichtmonitor

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert