Faldera: Stadtteil auf dem Prüfstand

Beiratsmitglied Hans Werner Pundt (CDU, links) verpflichtete Fred Broksema (SPD) zu Beginn der Sitzung als neuen Stadtteilvorsteher.
Beiratsmitglied Hans Werner Pundt (CDU, links) verpflichtete Fred Broksema (SPD) zu Beginn der Sitzung als neuen Stadtteilvorsteher.

Beirat fordert mehr Angebote für Jugend und Senioren

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von
04. November 2013, 17:00 Uhr

Der Stadtteilbeirat Faldera unternimmt einen neuen Anlauf, das Gemeinschaftsleben im Stadtteil voranzubringen und vor allem für Jugendliche und Senioren zusätzliche Angebote zu schaffen. Dazu soll auf einer öffentlichen Anhörung das bestehende Angebot auf den Prüfstand gestellt und eine Art Eröffnungsbilanz gezogen werden.

„Wir brauchen einen Plan, was wir wollen, was wir leisten können und wie wir die Bürger mitnehmen“, sagte Stadtteilvorsteher Fred Brocksema, „denn sie, die Bürger, müssen das Konzept mittragen, sonst funktioniert es nicht“. Brocksema verwies darauf, dass es im Stadtteil derzeit weder einen Jugendtreff, einen Seniorentreff oder einen Sportverein gebe. Die verbliebenen Angebote im Stradtteil beruhten im Wesentlichen auf privaten Initiativen. Hier gelte es anzuknüpfen.

Ratsherr Arno Jahner machte sich in der Sitzung im THW-Zentrum vor allem für die Belange der Senioren stark und forderte ein nachdrücklicheres Engagement des Stadtteilbeirats, etwa um den politischen Willen für seniorengerechtes Wohnen im Stadtteil zu untermauern. Es dürfe nicht wieder dazu kommen, dass die Stadt – wie bei der Umwidmung der einstigen Seniorenbegegnungsstätte an der Schleswiger Straße – am Stadtteilbeirat vorbei plane, mahnte Jahner.

Erneut standen in der Sitzung Verkehrsprobleme auf der Tagesordnung: Der Beirat unterstützt die Idee, an der Ehndorfer Straße den Gehweg auf der Bahnseite zum kombinierten Geh- und Radweg umzuwidmen, um damit das allmorgendliche Fahrradgedrängel auf dem Zwei-Richtungs-Radweg auf der Schulseite zu entzerren.

Einstimmig unterstützt der neue Stadtteilbeirat die Wiederwahl von Dorothea Jahner in den Seniorenbeirat der Stadt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen