Fairer Handel: Stadt lädt Bürger zum Mitmachen ein

Eine Steuerungsgruppe wird gebildet / Interessierte können mitmachen

von
19. Januar 2016, 18:59 Uhr

Die Stadt will den fairen Handel stärker unterstützen. Heute soll im Rathaus eine Lenkungsgruppe für die „Fairtrade-Stadt Neumünster“ ins Leben gerufen werden, in der Bürger zusammen mit der Stadt lokale Schritte zur Unterstützung eines gerechteren Welthandels anschieben sollen. Die konstituierende Sitzung beginnt um 16.30 Uhr im Neuen Rathaus.

Die Ratsversammlung hatte 2014 beschlossen, sich an der Kampagne „Fairtrade-Stadt“ zu beteiligen. Mit diesem Titel zeichnet die die Organisation „TransFair Deutschland“ in Köln Kommunen aus, die sich in besonderer Weise um fairen Handel bemühen. Fünf Kriterien müssen für eine Zertifizierung erfüllt sein. Mit dem Ratsbeschluss und dem Ausschank von fairem Kaffee und Tee im Büro des Oberbürgermeisters und den städtischen Gremien ist eine Bedingung bereits erfüllt.

Die lokale Steuerungsgruppe soll weitere Aktivitäten planen und Partner zum Mitmachen bewegen. Bei der Sitzung wird eine Referentin aus der bereits zertifizierten Stadt Eutin anwesend sein und über ihre Erfahrungen berichten. Anmeldungen unter Tel. 9 42 26 44 oder per Mail unter uta.rautenstrauch@neumuenster.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen