zur Navigation springen

Boostedt : Fain Sánchez Duenãs sorgte für ganz besondere Akzente

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Viaggio spiele zum Auftakt der neuen Saison im Hof Lübbe.

Boostedt | Nun ist auch die Sommerpause im Boostedter Kultur- und Förderverein Hof Lübbe beendet. Zum Auftakt in die zweite Hälfte des Jahresprogramms präsentierte sich auch gleich eine ganz besondere Formation. Die Gruppe Viaggio nahm die rund 80 Zuhörer mit auf eine spannende, musikalische Reise in Sachen Weltmusik.

In ihrer Besetzung mit den Neumünsteranern Stefan Back (Klarinette, Bassklarinette), Arne Gloe (Akkordeon), dem Hamburger Gerd Bauder (Bass) sowie dem Madrilenen Fain Sánchez Duenãs (Percussion, Kalimba) präsentierte Viaggio eigene Kompositionen, die nicht nur das Herz, sondern auch die Seele anrührten.

Die deutschen Mitglieder der Gruppe, die bereits 2007 als Trio schon einmal im Hof Lübbe zu Gast waren, haben mit ihrem spanischen Percussionisten nun eine weitere perfekte Ergänzung in ihrem Ausdruck gefunden. Fain Sánchez Duenãs versteht es, mit sensibler Feinfühligkeit auf das Spiel seiner Kollegen einzugehen und dieses so noch intensiver zu gestalten.

Zwischen Tango- und Balkanklängen, Einflüssen aus Folk und Jazz sowie orientalischen Klängen bewegte sich das breite Spektrum der Melodien, die die vier Musiker mit großer Leidenschaft spielten. Und nicht zuletzt ihr erstklassiges Können ließ das gut zweistündige Konzert zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis werden, das am Ende mit lautstarkem, begeistertem Applaus und vehementen Zugabeforderungen belohnt wurde.

Für den 21. September hat sich nun Matthias Stührwohldt im Hof Lübbe angesagt. Der Bauer und Autor aus Stolpe liest dann aus seinem Buch „Dat blaue Band“ plattdeutsche Geschichten.

www.hof-luebbe.de


 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen