Südumgehung : Fahrerflucht: Polizei sucht Unfallverursacher

Die Südumgehung rund um Neumünster – hier passieren häufig Unfälle.
Die Südumgehung rund um Neumünster – hier passieren häufig Unfälle.

Auto scherte plötzlich aus dem Gegenverkehr aus. 26-jähriger Fahrer wurde verletzt

Avatar_shz von
06. November 2013, 14:04 Uhr

Die Polizei fandet nach dem Autofahrer, der am vergangenen Donnerstag ( 31. Oktober) auf der Südumgehung einen schweren Unfall verursacht und anschließend geflüchtet ist. Bei dem Unfall wurde der Fahrer (26) eines Ford Fiesta leicht verletzt. Sein Wagen wurde schwer beschädigt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der junge Mann gegen 20.50 Uhr auf der B 205 in Fahrtrichtung Autobahn unterwegs, als zwischen Donaubogen und Boostedter Straße aus einer entgegenkommenden Fahrzeugschlange plötzlich ein Pkw ausscherte und zum Überholen ansetzte. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, bremste der 26-Jährige stark ab. Auf regennasser Fahrbahn brach das Heck des Fiesta aus. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kollidierte unter anderem mit einem Wildschutzzaun. Der Pkw blieb auf der Fahrerseite liegen. Der junge Mann konnte sich aus der Beifahrertür selbst befreien. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 9000 Euro geschätzt

Der Verursacher beging Fahrerflucht und konnte bis heute nicht ermittelt werden. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 94 50.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen