zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. August 2017 | 03:49 Uhr

Ex-Finanzbeamtin hütet die Tafel-Kasse

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Von Idee und Bedarf der Tafel ist Maren Bürger-Ludwig (70) schon überzeugt, seit es die Tafel gibt. Was lag also näher für die rüstige Finanzbeamtin, als sich nach ihrer Pensionierung vor sieben Jahren persönlich zu engagieren? „Ich wollte nach dem Berufsleben nicht einfach die Hände in den Schoß legen und etwas Sinnvolles anfangen“, sagt die Wittorferin, die seit Jahren verwitwet ist. Es sei zwar traurig, „dass es die Tafel geben muss, aber eben gut, dass es sie gibt“, bringt Maren Bürger-Ludwig es auf den Punkt. Bei der Tafel war die Finanzexpertin mehr als willkommen: Neben der Lebensmittelausgabe wurde sie auch gleich als Kassenwartin verpflichtet. „Die Aufgabe macht mir Spaß und hält mich im Kopf fit“, unterstreicht sie. Zwei Tage in der Woche ist sie für die Tafel im Einsatz, aber auch ihre anderen Tage sind meist gut ausgefüllt. Maren Bürger-Ludwig spielt mit ihren Freundinnen leidenschaftlich gern Bridge und ist ein passionierter Reise- und Afrika-Fan. Bereits fünf Mal war sie auf dem schwarzen Kontinent. 2016 soll es nach Kenia und Tansania gehen. Bericht auf Seite 8

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2015 | 15:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen