zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. September 2017 | 14:22 Uhr

Europameister

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 13.Mai.2016 | 11:16 Uhr

Après toi! Puppet on a string! Mercie Cherie! Was waren das für Lieder, was waren das für Zeiten! Damals hieß der europäische Schlagerwettbewerb noch „Grand Prix“, und die Interpreten standen einfach nur auf der Bühne und sangen voller Hingabe, sonst nichts. Der ESC ist längst keine Veranstaltung mehr für Hein Tüt; er wird heute Abend definitiv nicht vor dem Fernseher sitzen. In diesem Jahrtausend hat ihn außer unserer Lena im Jahr 2010 nur noch einmal die alte Faszination gepackt, als 2000 die lustigen dänischen Olsen Brothers mit diesem simplen, aber so eingängigen „Fly on the wings of love“ gewannen. Aber heute siegen nur noch abgedrehte Tanzmariechen mit Bühnenshows wie Silvester plus Karneval oder Wesen im Kleid mit Vollbart. Er hat auch keine Ahnung, ob unser Lied eine Chance hat. Wir sind Weltmeister im Fußball, Europameister im Handball – aber ob es für die Europameisterschaft im Singen reicht? Vielleicht holt ja Australien den Titel, die spielen da jetzt nämlich auch mit.

Wenn Hein überhaupt etwas an der Veranstaltung reizen könnte, dann wäre das die Punktevergabe mit ihren Auswirkungen auf den Weltfrieden. Wie verhalten sich Russen und Ukrainer angesichts der Krim-Krise? Bekommen Frankreich und Belgien viele Punkte, weil sie in diesem Jahr so gelitten haben? Und, noch viel wichtiger: Wie viele Punkte kriegen wir von Erdogans Türken?

Schöne Pfingsten, bis Dienstag!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen