zur Navigation springen

"Bunt statt braun" in Neumünster : "Euer Hass ist unser Ansporn"

vom

Am 1. Mai wollen NPD-Anhänger in Neumünster aufmarschieren. Gleichzeitig finden in der ganzen Stadt Aktionen gegen Rechts statt. Dafür ist ein besonderes Foto entstanden.

shz.de von
erstellt am 01.Mai.2012 | 10:16 Uhr

Neumünster | Sie scharen sich symbolisch hinter dem Bundespräsidenten Joachim Gauck und stellen sich damit auch hinter ihre Stadt: Mehr als 40 bekannte Menschen aus Neumünster haben sich auf Einladung des Holsteinischen Couriers vor dem Rathaus getroffen, um vor dem NPD-Aufmarsch am 1. Mai Flagge zu zeigen. Alle waren sich einig: Für Neonazis und Verfassungsfeinde ist in unserer Stadt kein Platz.
Joachim Gauck hatte in seiner Antrittsrede am 23. März an die Adresse von Rechtsextremisten gesagt: "Euer Hass ist unser Ansporn. Wir lassen unser Land nicht im Stich." Unter diesem (leicht abgewandelten) Motto stand auch die Aktion auf dem Großflecken. Es gab so gut wie keine Absagen; mancher der Eingeladenen sagte extra einen Termin ab, um dabei sein zu können, wenn auf dem zentralen Platz unserer Stadt ein Symbol gesetzt wird. Viele von ihnen wollen auch morgen in die Innenstadt kommen, um bei der bunten Vielfalt gegen Rechtsextreme dabei zu sein.
Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras hat ein Plakat mit dem Courier-Foto in Auftrag gegeben, das demnächst in der Innenstadt zu sehen sein wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen