zur Navigation springen

Grüsse aus aller welt : Etwas mehr Sonne wünschen wir Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ehemalige Neumünsteraner grüßen ihre Heimatstadt - Birgit Sroka zum Beispiel aus Sarasota, Florida

von
erstellt am 30.Dez.2015 | 18:18 Uhr

Neumünster | Birgit Sroka, geborene Jablonka (46) stammt aus Neumünster. Sie lebt seit 2013 mit ihrem Mann Joern und den drei Kindern Anton, Lasse und Jonah (9, 13, 15) den größten Teil des Jahres in Sarasota, Florida:

„Mein Mann stammt aus Ahrensburg, und seit seiner Kindheit verbrachte er mit seiner Familie oftmals den Urlaub in Sarasota. Seit 25 Jahren durften auch wir dort einige schöne Urlaube alleine und gemeinsam mit den Kindern verbringen. Nach diversen beruflichen Herausforderungen wollten wir unser Privatleben und unseren Standort gerne verändern und sind nach Sarasota gezogen – die Kinder haben zugestimmt! Seit zweieinhalb Jahren leben wir nun in Florida. Die zehnwöchigen Schulferien verbringen wir aber gern im Sommer in Neumünster.
Wir betreiben ein Hotel in St. Peter Ording, das wir glücklicherweise auch von den USA aus steuern können. In Florida sind wir zwischenzeitlich ins Immobiliengeschäft eingestiegen: Wir kaufen alte Häuser, sanieren sie und verkaufen sie wieder.

Über Weihnachten und Silvester kommen wir immer wieder gerne nach Hause, nach Neumünster: Weihnachtsgans bei Oma und Opa und Fischfondue mit Freunden sind uns wichtig! Gerade in diesem Winter sind wir wirklich begeistert von Neumünster! Das DOC und die Holsten-Galerie sind toll geworden, und die Weihnachtsbeleuchtung ist endlich nicht mehr in 1,80 Meter Höhe angebracht. Neumünster hat sich wirklich gut entwickelt und wird das auch weiter tun. Dass es jetzt so grau ist, macht uns nichts aus. Trotzdem wünschen wir allen Neumünsteranern im neuen Jahr etwas mehr Sonne!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen