Neumünster : Eskalierter Beziehungsstreit: 25-Jährige lebensgefährlich verletzt

Ihr Ex-Freund attackierte die junge Frau mit einem Messer. Der 34-Jährige wurde festgenommen.

shz.de von
13. Juni 2018, 14:00 Uhr

Neumünster | Bei einem Beziehungsstreit wurde eine junge Frau in Neumünster am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei berichtet, eskalierte der Streit eines Paares in der gemeinsamen Wohnung in der Kieler Straße. Dabei habe der 34-jährige Ex-Freund die 25-Jährige mit einem Messer attackiert.

Mit einer schweren Stichverletzung wurde das Opfer in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster eingeliefert. Der Tatverdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen. Noch am Abend wurden die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Am Mittwoch soll der 34-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert