Kommentar : Es geht voran

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
25. März 2014, 13:32 Uhr

Gut Ding will Weile haben. Der Ideenkreis tagte im Oktober 2012 erstmals, und daraus entstand der Ausschuss für Konversion und Gemeindeentwicklung. Eineinhalb Jahre später gibt es immerhin zwei interessierte Investoren, und auch die Boostedter wollen sich Hallen und Sportflächen sichern. Die Vorstellungen, was mit der Rantzau-Kaserne und dem Gelände nach dem Abzug der Soldaten passieren soll, werden konkreter. Wie sich schon in Bad Segeberg und Itzehoe herausstellte, ist die Vermarktung von Kasernengelände ein schwieriges Terrain. Die Boostedter geben das Heft nicht aus der Hand, sondern gestalten aktiv mit. Die Gemeinde muss bei den Investoren am Ball bleiben, weitere suchen (Konkurrenz belebt das Geschäft), ihre Interessen vertreten, aber auch auf die Investoren eingehen. So könnte ein nahtloser Übergang glücken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen