zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. November 2017 | 08:13 Uhr

Bordesholm : Erstmals ziert die Linde das Plakat

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zum 30. Mal findet am Pfingstwochenende der Lindenmarkt in Bordesholm statt. Erneut organisiert Christine Hankel das Fest.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2017 | 08:00 Uhr

Bordesholm | Sie hat es wieder getan – eigentlich wollte sie im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen aufhören, aber nun hat Christine Hankel zum 30. Mal den Lindenmarkt auf die Beine gestellt. „Es juckte mir zu sehr in den Fingern, Anfang des Jahres habe ich entschieden: Ich mache es nochmal“, erklärte die umtriebige Organisatorin.

Fast ihr halbes Leben lang hat die mittlerweile 70-Jährige zu Pfingsten den über die Grenzen Bordesholms hinaus beliebten Lindenmarkt organisiert. Am Pfingstwochenende, von Sonnabend, 3. Juni, bis Montag, 5. Juni, treffen sich auf dem Lindenplatz wieder Kunst und Handwerk in familiärer Atmosphäre.

30 Kunsthandwerker aus Deutschland, Frankreich und Lettland bieten ihre handgefertigten Qualitätsprodukte an. So gibt es zum Beispiel Lederarbeiten, Keramik, handgewebtes Leinen, Mode aus Filz aber auch Schmuck, Malerei, Seidenaccessoires und Heilpflanzen. Mit dabei ist wieder der Schmied Fränk Bäng, der Metallarbeiten anbietet und an seiner heißen Esse zum Mitschmieden einlädt. Auch die Moritatenräucherei von Thomas Jaspert aus Bokel ist wieder an Bord. Vor Ort räuchert er frischen Fisch und stimmt dazu kräftigen Gesang an.

Mit einem Trommelwirbel wird der 30. Geburtstag des Marktes am Sonnabend um 13 Uhr eröffnet. Zusammen mit Bürgermeister Helmut Tiede und der Grünen-Politikerin Aminata Touré wird Christine Hankel die Besucher begrüßen. Joachim Krämer wird einen Blick auf die vergangenen Lindenmärkte werfen, und die Junge Bühne macht Musik. Um 15 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr wird Bordesholms Kulturbeauftragter Nils Clausen eine spielerische Entdeckungsreise in der Klosterkirche unternehmen. Um 16 Uhr kann man rund um die Kirche auf Kräuterwanderung gehen, und ab 20 Uhr unter der Linde bei handgemachter Musik und kleinen Leckereien zusammen sein.

Für die Kinder hat der Jugendtreff sein Aktivmobil mitgebracht, Bernsteine können geschliffen werden, Gesichter bemalt und Stockbrot gebacken werden.

Der Pfingstsonntag startet um 10 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl und Gesang der Kantorei. Weltliche Klänge schlägt dann um 12 Uhr die Band Merlot an. Um 15 Uhr gibt es afrikanische Geschichten und Rhythmen für Groß und Klein. Nach dem Marktende um 18 Uhr wird um 20 Uhr zur Musik der Band von Eddy Monrow das Jubiläum gefeiert.

Der Montag beginnt mit einem Tauferinnerungsgottesdienst am See mit Pastor Engel. Nach der Marktöffnung um 11 Uhr spielt um 12 Uhr das Musik-Duo Lutopia. Um 15 Uhr gibt es Erzählungen und Rhythmen aus fernen, warmen Ländern, bevor der Markt um 18 Uhr endet.

Ein Bild der Linde prangt in diesem besonderen Jahr auf den Einladungs-Plakaten. Der Designer Wulf Hansen (der auch Sänger der Band Eddy Monrow ist) aus Bredeneek bei Preetz hat ein Foto des 700 Jahre alten Naturdenkmals bearbeitet, das zum 10. Lindenmarkt aufgenommen wurde.

Der Eintritt zum Markt kostet zwei Euro, Kinder zahlen nichts. Ein Getränk zur Jubiläumsfeier ist kostenlos. 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen