Fussball, Boule und Chill-out-Zone : Erste Mehrgenerationenwiese in Neumünster soll 2021 eröffnet werden

shz+ Logo
Landschaftsarchitektin Urte Schlie (von links), Dietrich Mohr von der Ruthenberger Rasselbande, Jan Duve, Abteilungsleiter Tiefbau, und Heiner Feilke, Abteilungsleiter Grünflächen, schauen sich vor Ort die Möglichkeiten für die Umgestaltung der Ruthenberger Wiese zu einer Mehrgenerationenwiese an.
Landschaftsarchitektin Urte Schlie (von links), Dietrich Mohr von der Ruthenberger Rasselbande, Jan Duve, Abteilungsleiter Tiefbau, und Heiner Feilke, Abteilungsleiter Grünflächen, schauen sich vor Ort die Möglichkeiten für die Umgestaltung der Ruthenberger Wiese zu einer Mehrgenerationenwiese an.

Landschaftsarchitektin, Stadtvertreter und Stadtteilbeirat erörtern Ideen und Zeitplan für das Projekt in Ruthenberg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
23. August 2019, 14:34 Uhr

Neumünster | Nach fünf Jahren mehr oder weniger Stillstand kommen die Pläne für eine Mehrgenerationenwiese in Ruthenberg nun einen erkennbaren Schritt voran. Vertreter der Stadt, der Behindertenbeauftragte Arno Jahner...

nruemüNste | aNch ünff nhareJ emrh droe rngewie nlsltdaiSt ekmonm die eläPn rfü enei eewigesrnoritaeneenhM in hbngRreteu unn nneie nrebkernnea thiScrt v.rnao Verttreer erd at,dtS erd heudBgtainrnfrttaeeebe ornA naJ,reh irainCsht Regrne vom idre-nK nud drteenibuaJg iwose irhnfccsttLansdeatkahi teUr ceihlS aus fnrmerdmioeT ndSrta fetarn schi am neraDntosg im Fnrmemialneziut egernubhetRr ndbeRaaelss tim rienslhcieEtgiunrt tchiireD ohrM dnu nerrVtteer eds ,etdraititteSlbas mu eIedn hctaasuuzseun ndu neine eZilnatp .evnlrzueog

tersE rsuSktezitkruz smttma nosch vno 4120

chneDam lsol edr ambUu der 07 alm 35 eetMr ßrgnoe hälFec zwnsehci rde bsRaan,lseed mde eRreetubhgrn rktMa ndu med ubuiegeatNeb an rde -KeteRh-aralrßSa zu mieen attvrietkan -plSie udn rwealieVlptz dnu nupTrtkffe mi tdltietaS 1022 teugmtzes n.esi tähZuscn ilwl etUr icheSl niene ruVrftnoew ensllteer dnu ibdae hcau etEnemel dre rtSrseukztzuki von 4021 .henenrebmü saalDm hnetta hcis Brergü uas dme attideSlt g,rofntefe um ehir esWncüh nud renneguAgn gzutvrenaor.

„Wri oewlln fua denje lalF eni Buel-doelF nud eni aclpSc,shehi sllgdanrei asl hiTcs, afu dme nam imt ignrehtaebcmt gFuerni ieslnep nn,a“k stga Dtciierh ho.Mr cAuh eien Z--ntiCeolluhO frü edJg,neichul ien toa-lbbSKtreerl udn ielnek ßFblauTo-elr nisd las Speenipuktl tesetgz – „in eerin scrnnnedhpeea äcanpnierlkhh ,üaGln“narge eiw Hneeir lee,ikF rgentsleiulteAib Grnfnühlcäe bie der dtt,aS r.äertkl Er obtten, ssda dre rVtofwenur las lkDgrauseningsu“sdiso„ rfü ide reset aneiseentreegorneihMw ni uünertsemN nnedei losl dun lsknfileeas nie gfseteir dtoEkdpurn slelterd.a

Wir seaucnh chu,a swa für neie Gsoümnauergrgrruvn riw sritbee in tnehgerbRu .n hbea

siovtiP in edr uRdne neeomumfnag ewudr emzud rde Varhlcsgo ovn tgliaeiirditembeatlstdSt rFkna aet,hiMtsne ntsiegertsFäe slatfueln.zeu sE„ gtib ad resh seoutrb nuee lgeökten,iiMch iqusa sal seFoSnuttsidi- “unaß,dre eärlrtke teUr h,cleSi eid breeist narrEegfhnu mit dem gnneAel von esewnnternheeeioainMrg ni Hgtele-isisnowlhSc nr.tbgimti Whiicgt iesen ahcu ied cteShortiw oiuslnIkn udn Biafeih,eretrreri inesertcrthun rnoA Jenrah udn iDeihtrc M.orh

miöFnhgleciertrdeök enrwed eürptfg

Der flertaPwnun lslo mi bDemerez veegoriln dnu ndna im ertetSbiilattda nud mi -ireKnd udn nigubeeJardt erietw ukdriettis rwd.nee laaPrell wreed ovn der Sdtta tr,fepgü bo nöedrlhitFciöekgrme ürf dne umbUa sed satzPel seeb,then ßieh es.

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen