Neumünster : Erste Impfwoche: Heute Informationen im Bus

Auf eine erfolgreiche Impfwoche freuen sich (von links) Dr. Stefanie Esders (Gesundheitsamt), Elke Feldmann, Dr.Johannes Kandzora und Dr. Dorette Kinzel-Herwig (alle MPN).
Auf eine erfolgreiche Impfwoche freuen sich (von links) Dr. Stefanie Esders (Gesundheitsamt), Elke Feldmann, Dr.Johannes Kandzora und Dr. Dorette Kinzel-Herwig (alle MPN).

Bürger können ihre Impfpässe auf dem Großflecken checken lassen. Praxisnetz-Experten sind von 10 bis 15 Uhr vor Ort.

shz.de von
31. August 2018, 18:15 Uhr

Neumünster | Rechtzeitig vor der nächsten Grippesaison startet das Medizinische Praxisnetz Neumünster (MPN) eine Offensive: Es geht um das Thema Impfung als Schutz vor bedrohlichen Infektionen. Aktuell geht es um die Influenza, die so genannte „echte“ Grippe, die in der kalten Jahreszeit den Menschen droht – vor allem Älteren, Kindern und chronisch Kranke. Am heutigen Sonnabend, 1. September, steht ein Informationsbus auf dem Großflecken.

Bei einer höheren Durchimpfungsrate in einer Bevölkerungsgruppe sinkt das Erkrankungsrisiko – auch für Nicht-Geimpfte. Dieses Phänomen der „Herden-Immunität“ greift das MPN bildlich auf: Auf Plakaten sind zufriedene Schäfchen mit Impfschutz zu sehen – nur eines ohne Impfschutz steht traurig am Rand, um dieses „Schäfchen“ geht es.

Nach dem Motto „Impfen schützt – Wissen nützt“ wurde bereits Fachpersonal intensiv geschult. Interessierte Bürger können sich von 10 bis 15 Uhr im Bus des Praxisnetzes auf dem Großflecken informieren und ihre Impfpässe von den Profis durchchecken lassen.

Von Montag, 3. September, bis Freitag, 7. September, findet eine Informationsoffensive zum Thema Impfung in den Praxen statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen