zur Navigation springen

Dreister Diebstahl : Erst kam das Gespräch, dann war die Kamera weg

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In Rencks Park verwickelten zwei Männer am hellichten Tag einen 21-jährigen Neumünsteraner in ein Gespräch

Einem 21-Jährigen Neumünsteraner ist am vergangenen Donnerstagnachmittag um 14 Uhr in Rencks Park ganz dreist seine Fotokamera gestohlen worden. Der junge Mann saß auf einer Bank. Zu ihm setzten sich zwei junge Männer, die russisch miteinander sprachen. Man kam ins Gespräch und dabei auf die Fotokamera des 21-Jährigen zu sprechen. Im Verlauf des Gesprächs übergab der Neumünsteraner die Kamera an einen der beiden jungen Männer zur Ansicht. Die beiden standen nun auf und gingen Richtung Parkstraße/ Meßtorffweg weg. Der 21-Jährige verfolgte sie. Ihm wurden Prügel angedroht, woraufhin er die Verfolgung abbrach und die Polizei rief. Der Haupttäter konnte wie folgt beschrieben werden: 19 bis 20 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, schmales Gesicht, rotes Basecap, schwarz-blau-rot gummierte Weste. Der andere Mann war etwas älter, ein wenig größer und machte einen durchtrainierten Eindruck. Die Kamera hatte einen Wert von gut 300 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 94 50.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 17:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert