Stroke Unit und Neurologie betroffen : Erneuter Corona-Ausbruch im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster

meyer_gunda the real-.jpg von 27. Januar 2021, 16:49 Uhr

shz+ Logo
Derzeit sind gibt es im Friedrich-Ebert-Krankenhaus 31 Covid-19-Patienten.
Derzeit sind gibt es im Friedrich-Ebert-Krankenhaus 31 Covid-19-Patienten.

Jetzt sind die Neurologie und die Schlaganfall-Einheit betroffen. Geplante stationäre Operationen werden verschoben.

Neumünster | Erneut gibt es einen Corona-Ausbruch im Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK). Dieses Mal sind die Neurologie und die Stroke Unit (Station 40/41) betroffen. Den ersten positiven Fall auf dieser Station gab es bereits am 19. Januar. „Aktuell sind neun Patient...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen