Schleswig-Holstein Musik-FestivaL : Erinnerungen an Leonard Bernstein in Neumünster

HONORARPFLICHTIG!!!!! Zu einem Empfang in die Stadthalle kam Leonard Bernstein (2.v.l.) 1987 zusammen mit (von li.) dem damaligen Ministerpräsidenten Uwe Barschel, Justus Frantz und  Bürgermeister Eberhard Sawade.
1 von 2
Zu einem Empfang in die Stadthalle kam Leonard Bernstein (2.v.l.) 1987 zusammen mit (von li.) dem damaligen Ministerpräsidenten Uwe Barschel, Justus Frantz und Bürgermeister Eberhard Sawade.

Die „West Side Story“ wird beim Schleswig-Holstein Musik-Festival in der Holstenhalle aufgeführt. Komponist Leonard Bernstein war in den 80ern selbst mehrfach in Neumünster.

von
26. Februar 2014, 06:15 Uhr

Der damalige Oberbürgermeister Dr. Uwe Harder kann sich noch gut erinnern: „Lenny kam gerne nach Neumünster!“ 1987 kam Leonard Bernstein zum ersten Mal nach Neumünster, um beim Schleswig-Holstein Musik-Festival (SHMF) zu dirigieren. Bernstein und Justus Frantz hatten das SHMF gegründet; es gehört heute zu den größten klassischen Musikfestivals weltweit. 1988 und 1989 war der berühmte Dirigent ebenfalls zu Besuch. „Er versprühte eine unglaubliche Energie“, sagte Harder. Von der Stadt habe der Dirigent allerdings nicht viel gesehen. „Aber den Whiskey, den wir ihm in der Garderobe serviert haben, den wusste er zu schätzen“, erinnert sich Harder.

Courier-Reporter Joachim Krüger hat Bernstein 1987 fotografiert. Er weiß noch, dass der Dirigent ununterbrochen geraucht hat – wie Helmut Schmidt, den Bernstein bei einem seiner Besuche auch persönlich traf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen