zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 10:12 Uhr

Engpass Ehndorfer Straße

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Tiefbauer der SWN ziehen von der Wasbeker Straße eine Kreuzung weiter / Baustelle für acht Wochen

von
erstellt am 07.Apr.2015 | 15:02 Uhr

Autofahrer, die aus dem Westen in Richtung Innenstadt fahren, dürften sich gestern verwundert die Augen gerieben haben: Kaum ist die Wasbeker Straße wieder offen, wird jetzt die Ehndorfer Straße zum Engpass.

„Ich glaub’, die wollen uns ärgern“, machte gestern ein Autofahrer vor Ort seinem Ärger über die neue Baustelle Luft. Am Vormittag hatten Tiefbauer im Auftrag der Stadtwerke damit begonnen, in der Einmündung Ehndorfer Straße / Holsatenring die stadtauswärts führende Fahrspur auf der Ehndorfer Straße abzusperren.

Die Stadtwerke öffnen die Fahrbahn, um hier ihre neue Fernwärmeleitung unter die Erde zu bekommen. Geplante Bauzeit: etwa sechs bis acht Wochen.

Was sich auf den ersten Blick für manchen Autofahrer fast wie Schikane ausnimmt, ist dabei das Ergebnis eines Kompromisses, den die Stadt als Verkehrsbehörde mit dem Bauherrn Stadtwerke ausgehandelt hat: Die SWN wollten die Arbeiten an ihrem neuen Fernwärmenetz ursprünglich in einem Aufwasch erledigen und dafür sowohl die Kreuzung Wasbeker Straße / Hansaring als auch die Ehndorfer Straße zeitgleich aufreißen. Die Stadt befürchtete für diesen Fall erhebliche Verkehrsbehinderungen für den Verkehr aus dem Westen und stoppte den zeitgleichen Ausbau. Um Verkehrsstaus möglichst zu vermeiden, sollten die Baustellen nur nacheinander abgearbeitet werden (der Courier berichtete).

Die Stadtwerke hielten sich daran und sorgten gestern für einen nahtlosen Übergang von einer zur nächsten Baustelle. Während der Verkehr auf der Wasbeker Straße zwischen Ring und Einmündung Warmsdorfstraße wieder reibungslos rollt, wird jetzt die Ehndorfer Straße zum Nadelöhr: Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Linksabbiegespur auf der Ehndorfer Straße zur Fahrbahn stadtauswärts.

Wer von der Ehndorfer Straße kommend den Ring in Richtung Wasbeker Straße befahren will, muss jetzt an der Ampel mit den Rechtsabbiegern mitschwimmen und dann die Kehre auf dem Holsatenring in Höhe der Einmündung Eduard-Schlichting-Straße durchfahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen