zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

14. Dezember 2017 | 23:55 Uhr

Engel im Sofa

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 24.Sep.2015 | 11:39 Uhr

Manchmal müssen nur gute Freunde ins Haus kommen, um den Haussegen wieder zurecht zu rücken: Immer wieder hatte Heins Schwiegermutter mal vorsichtig nachgefragt, ob sich der kleine goldene Engel wieder eingefunden habe, den sie beim letzten Weihnachtsfest zum Schmuck der Tanne im Tütschen Wohnzimmer mitgebracht hatte, und der sich nach dem Fest unauffindbar versteckt hatte. Und immer wieder hatte die Nachfrage Hein einen kleinen Stich versetzt, irgendwie fühlte er sich als Gastgeber des Weihnachtsfestes für den Verlust des Engels verantwortlich. Aber so sehr die Tüts das Wohnzimmer auf den Kopf stellten, Geschenkekisten und Mülltonnen durchsuchten, der Engel blieb verschwunden. Jetzt, fast zehn Monate nach dem Fest, gibt es doch noch frohe Kunde. Heins Studienkollege hatte sich nach einem Kongress in Dänemark kurzfristig bei Hein zur Übernachtung angemeldet. Bis tief in die Nacht wurden Erinnerungen aus alten Zeiten ausgetauscht, bevor für den Gast endlich das Sofa im Wohnzimmer zur Schlafcouch ausgeklappt wurde. Die obligatorische Frage „Gut geschlafen?“ am nächsten Morgen beantwortete der Gast dann mit einem überraschenden „Ja, dank himmlischen Beistands!“ und hielt Hein, oh Wunder, den kleinen goldenen Engel unter die Nase! Beim Ausklappen des Sofas hatte der offenbar sein Versteck in einer unzugänglichen Ecke verlassen und Heins Gast beim ersten Liegeversuch gepikst. Zum Glück war auch der Engel dabei unversehrt geblieben. Weihnachten 2015 kann jetzt kommen!

Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen