Engagierte Fachfrau für Stadtgeschichte

Marianne Dwars
Marianne Dwars

von
29. Juli 2015, 12:37 Uhr

Marianne Dwars (78) ist nicht nur überzeugte Neumünsteranerin und aus diesem Grund über die aktuellen Entwicklungen in der Stadt immer auf dem Laufenden. Ebenso interessiert ist die Journalistin auch an der Historie der Stadt. Sie macht, wie sie selbst schmunzelnd sagt, „überhaupt nur in Geschichte“. Deshalb ist es natürlich kein Wunder, dass Marianne Dwars zu den Autoren des Buches „Die Chaussee Altona - Kiel“ des Herausgeberduos Burkhard von Hennigs und Heinrich Kautzky zählt. In einem neuen Projekt wird sich die Autorin, die lange Jahre auch für den Holsteinischen Courier Geschichte aufarbeitete, in Kürze dann dem 150-jährigen Stadtrecht Neumünsters widmen.

Und wenn die „Fachfrau für Stadtgeschichte“ einmal nicht schreibt oder Zeit mit ihrem Lebensgefährten Franz Buzek (75) verbringt, engagiert sie sich als Frau der ersten Stunde im Serviceclub Zonta. Doch auch hier holt die Geschichte sie immer wieder ein. Denn Marianne Dwars gehört zum internationalen Kreis der sogenannten „District-Historians“, die das 100-jährige Bestehen der Zontas im Jahr 2019 vorbereiten. Bericht auf dieser Seite

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen