zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Dezember 2017 | 15:15 Uhr

Nordpferd : El Dorado für Pferdefreunde

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Messe in den Holstenhallen ist mit einem großen Andrang gestartet / Parkflächen mussten erweitert werden

shz.de von
erstellt am 22.Apr.2017 | 08:30 Uhr

Neumünster | So etwas hat Janne Ovens in zehn Auflagen der Nordpferd noch nicht erlebt. Bereits am Freitagmorgen war der Andrang auf die Messe in den Holstenhallen so groß, dass der Messeleiter und sein Team kurzfristig zusätzlichen Parkraum schaffen mussten. Tausende Besucher drängten gestern auf das Gelände an der Justus-von-Liebig-Straße. Wieviele genau, stand gestern Abend noch nicht fest. Es deutet sich aber ein Rekord bei der elften Fachausstellung rund um den Breitensport Reiten an.

Aus dem ganzen Norden und sogar aus Dänemark und den Niederlanden reisten die Interessierten an. „Es lohnt sich. Wir sind sehr zufrieden mit der Auswahl, dem Programm und den Angeboten“, erklärte etwa Familie Bischoff aus Linden bei Heide. Reit-Klamotten für die Kinder Julian (10), Celine (7) und Louisa (5) verschwanden ebenso im Kofferraum ihres Autos wie eine Peitsche und weitere Ausstattung und Futter für die eigenen zwei Ponys und das Shetty auf der heimischen Koppel. Zum Abschluss gab es dann auch noch einen Gewinn bei der Tombola: eine neue Schabracke (Satteldecke).

270 Aussteller aus Europa und Australien bieten noch bis Sonntag alles, was das Pferdefreunde-Herz höher schlagen lässt. Ergänzt wird die Verkaufsmesse in acht Hallen mit einem umfangreichen Show- und Seminar-Programm. So wechseln sich auf dem Aktionsring im Foyer zwischen Halle 1 und 4 die Referenten im Halbstunden-Takt ab. Ob Sattelpassformen aus Sicht des Pferdeosteopathen, Westernreiten mit feinen Hilfen, der Reitbegleithund oder das Pferd im Film: Anschaulich bringen die Referenten den Besuchern ihre Themenbereiche näher. Zusätzlich gibt es jede Menge Fachvorträge.

Wie bereits gestern Abend zeigen auch heute dutzende Schauspieler und rund 100 Pferde die Pferdetheater-Show „Spirit – Im Labyrinth der Macht“. Sie entführt die Besucher in die Welt von Akrobatik, Tanz, Feuer, Live-Gesang und einer fantasievollen Geschichte zwischen Liebe und Hass.

Am heutigen Sonnabend ist die Nordpferd von 10 bis 19 Uhr und am morgigen Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 11 Euro, Jugendliche bis 15 Jahre zahlen 8 Euro. Kinder bis 6 Jahre sind frei. Der Eintritt zur Abendshow (Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr) kostet zwischen 14 Euro (Stehplatz) und 36 Euro pro Person.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen