Kinder-Technik-Akademie : Einsatz mit Säge und Pinsel

skr-kta3

Zehn Jungen und Mädchen bauten in der Walther-Lehmkuhl-Schule ihr eigenes Vogelhäuschen.

von
01. November 2015, 15:00 Uhr

Sägen, schleifen, bohren, schrauben, malen: Zehn Mädchen und Jungen zwischen 10 und 12 Jahren haben sich in den Räumen der Walther-Lehmkuhl-Schule in den vergangenen Tagen ihre eigene „Villa Kunterbunt“ gebaut. Das Museum Tuch + Technik und die Volkshochschule hatten im Rahmen der Kinder-Technik-Akademie dazu aufgerufen, ein Vogelhäuschen herzustellen.

Voller Eifer gingen die Kinder mit Akkuschrauber, Säge und Pinsel zu Werke. Für Leonie Frischmuth (rechts) und Celina Leufke aus Neumünster war das Arbeiten mit Holz eine große Herausforderung. „Wir mussten selber ausrechnen, wie groß die einzelnen Stücke sein müssen, damit die Holzteile am Ende zusammenpassen. Das ist gar nicht so einfach, wenn man das vorher noch nie gemacht hat“, erzählte die zehnjährige Leonie, die das bunt bemalte Vogelhäuschen an ihre Oma verschenken möchte.

Für Celina war dagegen das Zurechtschneiden der Holzstücke die anspruchsvollste Aufgabe: „Beim Sägen musste man schon aufpassen, dass der Daumen nicht im Weg ist. Aber es ist zum Glück nichts passiert“, sagte die Zehnjährige schmunzelnd.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen