Erfolg für Grundschule : Einfelder siegen bei Marathon

Nach der Pokalübergabe war der Jubel riesengroß.
Nach der Pokalübergabe war der Jubel riesengroß.

Die Grundschule holte sich als erstes Team aus Neumünster den Sieg und damit die Landesmeisterschaft.

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von
11. Juni 2015, 11:00 Uhr

Neumünster | Die Grundschule Einfeld landete beim 14. Staffel-Marathon der Schulen auf Helgoland jetzt den ganz großen Coup und holte sich als erstes Team aus Neumünster bei diesem äußerst beliebten Wettbewerb den Sieg und damit die Landesmeisterschaft.

Der Wettkampf ist nicht nur attraktiv, sondern auch sehr anspruchsvoll. Angetreten wird in gemischten Teams, zu denen jeweils drei Schülerinnen, drei Schüler, ein Lehrer und ein Elternteil gehören. Jeder läuft eine 5,3 Kilometer lange Strecke durch das Ober-, Mittel- und Unterland Helgolands. Der Lauf verlangt vollen Einsatz: Die Höhenunterschiede, der unebene Untergrund und natürlich reichlich Gegenwind fordern Kraft und Ausdauer.

Dennoch liefen Jan-Erik Hansen, Jannis Koepsell, Hannah Günther, Lilly Bernabei, Marlene, Meseberg, Tim Jansa sowie Lehrer Christoph Eickstädt und Elternteil Carsten Günther allen auf und davon und verpassten nur knapp einen neuen Streckenrekord.

Das Team der Gemeinschaftsschule Einfeld landete auf Platz 10, die Alexander-von-Humboldt-Schule auf Platz 18. Pech hatte die Hans-Böckler-Schule: Sie wurde disqualifiziert, weil ein Lehrer als „Begleitschutz“ hinter den verunsicherten Grundschülern lief. Das war zwar mit den Organisatoren abgesprochen, aber nicht regelkonform und wurde von anderen Teilnehmern moniert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen