Klassentreffen : Einfelder Mittelschüler trafen sich zum 20. Mal

Die ehemaligen  Schüler der Einfelder Mittelschule pflegen auch nach 50 Jahren noch ein gutes Miteinander.
Die ehemaligen Schüler der Einfelder Mittelschule pflegen auch nach 50 Jahren noch ein gutes Miteinander.

Vor 50 Jahren machten sie ihren Abschluss an der Mittelschule.

shz.de von
11. August 2014, 09:00 Uhr

Neumünster | Das ist selten: Bereits zum 20. Mal trafen sich am Sonnabend die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Abgangsjahrgangs 1964 der Einfelder Mittelschule zum Plaudern und Klönen im Sportheim des TSV Einfeld.

Organisiert hatte das Wiedersehen Roswita Bunsen. 19 Ehemalige kamen zusammen, um Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit, die vor 50 Jahren endete, aufzufrischen. „Wir sind seit dem Schulabgang immer in Kontakt geblieben. Alle fünf Jahre haben wir uns getroffen“, erzählte Roswita Bunsen.

Viele der Damaligen sind in Neumünster und Umgebung geblieben. Doch auch aus Hamburg und Süddeutschland reisten die Mitschüler wieder gerne an. In besonderer Erinnerung geblieben ist den heute Mitte-60-Jährigen ihr damaliger Klassenlehrer Helmut Rösler. Dieser führte ein strenges Regiment. Und nach einer verspäteten Heimkehr von vier Kameraden auf der Klassenfahrt im 9. Jahrgang wurde die Abschlussfahrt der 10. Klasse denn auch gleich ganz von ihm gestrichen. „Das war schon heftig, aber wir hatten auch unseren Spaß“, hieß es dazu aus der fröhlichen Schar.

Zahlreiche Fotos erinnerten auch bei diesem Wiedersehen wieder an die
gemeinsame Zeit, und so manche Anekdote wurde natürlich im Laufe
des Abends gern noch einmal aufgefrischt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen