Parkstrasse : Eine Wasserleitung ist Schuld

Hier geht es nur noch geradeaus:  Wer zurzeit auf der Christianstraße unterwegs ist, darf nicht mehr in die Parkstraße abbiegen. Schuld ist eine Baustelle der Stadtwerke, die bis weit in die Kreuzung ragt. Wer aus der Parkstraße kommt, darf jedoch nach wie vor nach rechts Richtung Tungendorf und links in die Innenstadt fahren. Diese Verkehrsführung wird während der Bauarbeiten bestehen bleiben.
1 von 2
Hier geht es nur noch geradeaus: Wer zurzeit auf der Christianstraße unterwegs ist, darf nicht mehr in die Parkstraße abbiegen. Schuld ist eine Baustelle der Stadtwerke, die bis weit in die Kreuzung ragt. Wer aus der Parkstraße kommt, darf jedoch nach wie vor nach rechts Richtung Tungendorf und links in die Innenstadt fahren. Diese Verkehrsführung wird während der Bauarbeiten bestehen bleiben.

Die Stadtwerke nahmen die vorübergehend abgeriegelte Leitung noch am Dienstagabend wieder ans Netz.

von
07. Mai 2015, 07:00 Uhr

Neumünster | Gute Nachricht für die Bewohner des Vicelinviertels. Die Fernwärmeleitung an der Christianstraße / Parkstraße ist entgegen ersten Vermutungen offenbar doch nicht defekt. Die Stadtwerke nahmen die vorübergehend abgeriegelte Leitung noch am Dienstagabend wieder ans Netz.

Wie sich herausstellte, hatte offenbar eine defekte Wasserleitung zum Toilettenhäuschen an der Straße Am Alten Kirchweg die SWN-Spezialisten zunächst in die Irre geleitet. Die Wasserleitung kreuzt die Fernwärmeleitung im Bereich der Kreuzung Christianstraße / Parkstraße. Durch ein noch nicht lokalisiertes Leck der Wasserleitung – so die Vermutung der Tiefbauer – wurde die Isolierung der Fernwärmeleitung unter der Kreuzung durchtränkt: Das kalte Wasser stieß auf die heiße Fernwärmeleitung und verdampfte. Der Wasserdampf suchte sich über die Kanalisation seinen Weg an die Straßendecke in der Christianstraße und sorgte dort bereits am Montag für Aufsehen (der Courier berichtete).

Um das vermeintliche Leck in der Fernwärmeleitung zu orten, öffneten die SWN die Straßendecke, stießen dort aber auf eine intakte Fernwärmeleitung. Jetzt wird in der Baugrube und im Umfeld nach dem Leck gefahndet. „Unsere Mitarbeiter hoffen, dass sie die Leckage bis Mitte nächster Woche geortet und behoben haben“, kündigte SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt gestern an. Bis dahin müssen Autofahrer im Bereich der Baustelle mit Behinderungen rechnen. Autofahrer können derzeit nicht von der Christianstraße in die Parkstraße einbiegen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen