Sturmschaden : Eine Katastrophe für das Schul- und Vereinsschwimmen

Die Traglufthalle im Bad am Stadtwald ist völlig zerstört. Sie wird durch eine neue Draußen-Lösung ersetzt werden, allerdings erst in rund sechs Monaten.
Die Traglufthalle im Bad am Stadtwald ist völlig zerstört. Sie wird durch eine neue Draußen-Lösung ersetzt werden, allerdings erst in rund sechs Monaten.

Die Traglufthalle fehlt: Bis 8. November gibt es keinen Schwimmunterricht in Neumünster. Alle müssen zusammenrücken

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von
01. November 2013, 16:37 Uhr

Nach der Zerstörung der Traglufthalle im Bad am Stadtwald sitzen Neumünsters Schulen und Schwimmvereine erst einmal auf dem Trockenen: Bis zum 8. November fällt das Schul- und Vereinsschwimmen aus. Nicht betroffen sind Gruppen, die planmäßig in der Wintersaison ihren Unterricht oder das Training in der Schwimmhalle haben.

Das teilten die Stadtwerke gestern mit. Sie haben einen Ersatz- und Notfallplan für die kommenden Monate bis zur Eröffnung der Freiluftserie ausgearbeitet. Danach sollen den Schulen und Vereinen von Montag bis Freitag in der Schwimmhalle zwei Bahnen zur Verfügung gestellt werden. Zu Spitzenzeiten werde gegebenenfalls eine weitere Bahn abgetrennt. Für den Publikumsverkehr im Sportbecken bedeutet das natürlich Einschränkungen.

„Alle müssen zusammen rücken“, sagte Bad-Leiter Tom Keidel. Gutachter der Versicherung schauten sich gestern im Bad die zerstörte Haut der Traglufthalle an. Eine Reparatur scheint angesichts der großen Schäden ausgeschlossen. „Es ist höhere Gewalt, aber natürlich eine Katastrophe für das Schul- und Vereinsschwimmen“, sagte Ute Freund, die Vorsitzende des Kreissportverbands und Schulsportbeauftragte. Man könne jetzt nur den Mangel verwalten und müsse versuchen, mit den Schulen und Vereinen eine Notlösung zu finden. Die auswärtigen Schulen und Sportvereine, die Zeiten in der Taglufthalle gebucht haben, sind über die neue Lage informiert. Sie werden wohl hintan stehen müssen – die Neumünsteraner Schulen und Vereine gehen vor.

Das Adventsschwimmen der Vereine findet wie geplant am Sonntag, 10. Dezember, statt, wird aber in die Schwimmhalle verlegt. Dazu wird das Sportbecken an diesem Tag von 15.30 bis 19 Uhr für das Publikum gesperrt, teilten die SWN mit. Das Frühschwimmen findet vorerst montags bis donnerstags im Hallenbad statt, am Freitag wegen der Hallenreinigung nicht.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen