Neumünster : Eine Demonstration mit Sicherheitsabstand

Avatar_shz von 13. April 2020, 15:02 Uhr

shz+ Logo
Eine Demo unter ungewöhnlichen Umständen gab es am Sonnabend auf dem Großflecken. Dieser Teilnehmer forderte die Abschaffung von Grenzen und musste dabei einen Sicherheitsabstand zu anderen Demonstranten halten.
Eine Demo unter ungewöhnlichen Umständen gab es am Sonnabend auf dem Großflecken. Dieser Teilnehmer forderte die Abschaffung von Grenzen und musste dabei einen Sicherheitsabstand zu anderen Demonstranten halten.

15 Menschen waren am Sonnabend auf den Großflecken gekommen, um für die Unterbringung von Obdachlosen zu protestieren.

Neumünster | Es war die erste Demonstration in Neumünster seit die Bundesregierung am 22. März wegen des Coronavirus’ das Recht zur Versammlung verboten hatte. Am Sonnabend sprachen sich 15 Menschen auf dem Großflecken für die Unterbringung von Obdachlosen aus und fo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen