zur Navigation springen

Polizeibericht : Einbruchsserie am Kuhberg: Tatverdächtige sind ermittelt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zwei Männer im Alter von 23 und 20 Jahren sollen versucht haben, den Tresor zu knacken.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2015 | 08:15 Uhr

Neumünster | Die Kriminalpolizei hat bei ihren Ermittlungen zur Einbruchsserie in die Buchhandlung Hieronymus am Kuhberg 9 zwei Tatverdächtige im Alter von 20 und 23 Jahren identifiziert. Der 23-Jährige war der Polizei bereits wegen anderer Eigentumsdelikte bekannt. Der Jüngere trat hier erstmals polizeilich in Erscheinung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der 23-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, und der erließ Haftbefehl. Die Kripo ermittelt, ob weitere Straftaten auf das Konto des Duos gehen. Den beiden Männern wird vorgeworfen, zwischen dem 13. und 21. Oktober dreimal in die Buchhandlung am Kuhberg eingebrochen zu sein oder es versucht zu haben (der Courier berichtete).

In der Nacht zum 14. Oktober schlugen sie ein Fenster ein und versuchten, einen Tresor abzutransportieren. Das misslang. In der Nacht zum 18. Oktober blieb es bei dem Versuch, eine Tür aufzuhebeln. Und in der Nacht zum 21. Oktober schlugen die Einbrecher erneut ein Fenster ein und versuchten wieder, den Tresor abzutransportieren. Geschafft haben sie es nicht.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen