zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

12. Dezember 2017 | 21:12 Uhr

Einbruch in Schule endete bei der Polizei

vom

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Ein aufmerksamer Anwohner sorgte am Sonntagabend dafür, dass die Polizei in Wittorf einen Einbrecher quasi auf frischer Tat festnehmen konnte. Gegen 19.50 Uhr meldete ein Zeuge eine verdächtige Person in der Nähe der Schule an der Lindenstraße. Er vermutete einen Einbruch und sprach den Mann deshalb sogar an. Doch der lief weg.

Am Einsatzort stellten die Polizisten wenig später fest, dass tatsächlich eine Scheibe mit einem Stein eingeworfen worden war. Weil der Anwohner den Mann gut beschreiben konnte, wurde eine zweite Streife, die in der näheren Umgebung Ausschau hielt, wenige Minuten später an der Helmoldstraße auf einen Mann aufmerksam. Die Beamten kontrollierten ihn. Der Neumünsteraner (21) ist laut Polizei "wegen der sich darstellenden Gesamtumstände und seines Verhaltens als tatverdächtig anzusehen". Spuren und Beweismittel wurden gesichert. Anschließend konnte der Mann nach Hause gehen. Durch die eingeworfene Scheibe entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen