zur Navigation springen

Einbruch in die Marktpassage: Hoher Schaden und mehrere tausend Euro Beute

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Gesamtschaden geht vermutlich in die Zehntausende: Unbekannte sind in der Nacht zu gestern in insgesamt fünf Geschäfte in der Marktpassage am Großflecken eingestiegen. Sie entwendeten mehrere Wechsel- und Tagesgeldkassen und richteten in der Passage eine Spur der Verwüstung an. Weil der Boden fast von Anfang bis Ende mit Scherben übersät war, konnte die Passage gestern Vormittag nicht öffnen. Sicherheitspersonal riegelte die Eingänge ab.

Nach Angaben von Polizeisprecher Sönke Hinrichs hebelten die Täter in der Zeit zwischen 21 Uhr am Dienstagabend und 4.45 Uhr am Mittwochmorgen eine Außentür der Passage auf und verschafften sich so Zugang zur Ladenzeile. „Im Inneren hatten sie dann ganz offenbar mit den Glastüren zu kämpfen. Mehrere schlugen sie letztlich einfach kaputt“, sagte Hinrichs. Auf diese Weise kamen sie in die fünf Geschäfte, bei einem sechsten Laden blieb es bei einem Versuch. Ob die Täter gestört wurden, ist noch unklar. Der Hausmeister entdeckte das Dilemma, als er gestern Morgen die Türen aufschloss. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sicherte gestern Vormittag die Spuren. Anschließend entfernte das Reinigungspersonal die Scherben.

„Alleine die Geldbeträge, die gestohlen wurden, summieren sich auf mehrere tausend Euro. Hinzu kommt der hohe Sachschaden durch die Zerstörung der Türen“, sagt Hinrichs.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer in der fraglichen Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen verdächtige Beobachtungen in oder in der Nähe der Marktpassage gemacht hat, sollte sich bei der Polizei unter Tel. 945-0 melden.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2015 | 10:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen