zur Navigation springen

Polizeibericht : Einbruch im Baumarkt: mehr als 6000 Euro Schaden

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizei sucht nach dreisten Dieben, die nachts in einem Baumarkt in Wittorf reiche Beute machten.

von
erstellt am 04.Feb.2017 | 14:00 Uhr

Neumünster | Die Polizei sucht nach dreisten Dieben, die nachts in einem Baumarkt in Wittorf reiche Beute machten. Laut Pressesprecher Sönke Hinrichs trennten unbekannte Täter irgendwann in der Nacht zum vergangenen Mittwoch, 1. Februar, den Zaun des Toom-Baumarktes an der Rügenstraße auf und stahlen dort zwei Leih-Anhänger.

Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Diebe die Hänger dazu nutzen, um weitere Beute vom Grundstück des Baumarkts abzutransportieren. Sehr wahrscheinlich wurden damit mehr als 100 sogenannte Doppelstabmatten – das sind besondere Zaunelemente – in der Größe 200 mal 125 Zentimeter, 85 Metallpfosten (150 Zentimeter lang) und drei Leitergerüste vom Tatort weggefahren. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Ermittler auf mehr als 6000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt und fragte gestern per Pressemitteilung: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Angaben über den Verbleib der gestohlenen Gegenstände machen? Hinweise erbitten die Ermittler unter Tel. 9450.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert