Bordesholm : Einbrecher verlor Ausweis

Um 1.04 Uhr löste der junge Mann die Alarmanlage des Kindergartens aus.
Um 1.04 Uhr löste der junge Mann die Alarmanlage des Kindergartens aus.

Ein 18-Jähriger wollte in einen Kindergarten einsteigen - doch auf der Flucht fiel ihm seine Versichertenkarte aus der Tasche.

shz.de von
09. November 2015, 08:00 Uhr

Bordesholm | Nur rund eine Stunde nach einem Einbruchsversuch in den Kindergarten am Lindenplatz in Bordesholm in der Nacht zu Sonnabend klingelten die Polizisten bereits an der Tür eines ihnen bekannten 18-Jährigen im Ort. Und der versuchte gar nicht erst, die Tat zu leugnen – das wäre auch zwecklos gewesen: Schließlich hatten die Beamten seine Krankenversicherten-Karte vom Tatort gleich mitgebracht.

Um 1.04 Uhr löste der junge Mann die Alarmanlage des Kindergartens aus. Zuvor hatte er den Gartenschuppen von Klosterkirchen-Küster Ingo Koch aufgebrochen und einen Stuhl geklaut, um besser ans Fenster des Kindergartens zu kommen. Doch als die Sirene ertönte, ließ der Einbrecher sofort von seinem Vorhaben ab. Er stahl aus dem Gartenschuppen das Fahrrad des Küsters und flüchtete. „Ob nun eine höhere Macht die Finger im Spiel hatte, wissen wir nicht, jedenfalls verlor der Einbrecher bei der Aktion seine Versichertenkarte. Diese fanden die herbeigerufenen Kollegen“, teilte Polizeisprecher Michael Mihlan gestern mit.
Ingo Koch hatte so sein Fahrrad schnell wieder.

Der junge Täter durfte zwar zuhause bleiben, für ihn gab es aber eine Strafanzeige wegen Diebstahls und versuchtem Einbruch.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen