zur Navigation springen

Polizeibericht : Einbrecher sprang vom Balkon und wurde gefasst

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Gegen 2.35 Uhr schreckte an der Beethovenstraße eine Bewohnerin aus dem Schlaf hoch. In ihrer Wohnung stand ein Einbrecher.

von
erstellt am 23.Aug.2015 | 14:15 Uhr

Neumünster | Ein gewagter Sprung sollte die Flucht ermöglichen. Doch einem dreisten Dieb half am Wochenende nach einem schiefgegangenen Einbruch auch seine Verzweiflungstat wenig.

Laut Polizei war der Mann am Sonnabend in der Frühe in eine Wohnung im ersten Stockwerk eines Hauses an der Beethovenstraße eingestiegen. Gegen 2.35 Uhr schreckte dort eine Bewohnerin aus dem Schlaf hoch, weil sie Geräusche in ihren vier Wänden hörte. Zu ihrem Entsetzen entdeckte sie einen fremden Mann in ihrer Wohnung. Der ertappte Täter sah sich offenbar in der Falle und sprang deshalb aus immerhin vier Metern Höhe vom Balkon. Danach versuchte er zu flüchten.

Doch mittlerweile war die Polizei alarmiert worden und schnell vor Ort. Nach einer kurzer Verfolgung nahmen die Beamten den Einbrecher fest. Es handelt sich um einen 28-Jährigen aus Neumünster. Seine Beute, einen Laptop, hatte er noch bei sich.

Bei dem Sprung vom Balkon blieb der Mann laut Polizei übrigens unverletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen