zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

22. November 2017 | 03:05 Uhr

AKN : Ein Zug heißt jetzt Boostedt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Taufe fand in Kaltenkirchen statt.

von
erstellt am 20.Okt.2017 | 12:00 Uhr

Boostedt | Die zweite Gemeinde entlang der AKN-Linie A 1 hat „ihren“ Zug getauft: Er heißt Boostedt.

Die erste stellvertretende Bürgermeisterin von Boostedt, Helga Heine, enthüllte vorgestern Abend zusammen mit Hanne Lore Rathmann und Werner Gohl vom Boostedter Seniorenbeirat den Schriftzug und das Boostedter Gemeindewappen auf dem Triebwagen. Die Enthüllung fand in der AKN-Werkstatt in Kaltenkirchen statt.

Die AKN fährt seit Dezember 2015 mit einer Flotte von 14 neuen Lint-54-Fahrzeugen (steht für: leichter innovativer Nahverkehrstriebwagen, 54 Meter lang). Passenderweise halten die Züge der Linie A 1 an Stationen in insgesamt 14 Gemeinden – mit den Taufen möchte die AKN ihre Verbundenheit mit ihren Anliegern und der Region unterstreichen. Jedes Fahrzeug erhält vier Aufkleber mit dem Namen der Gemeinde und dem entsprechendem Wappen. Seit Anfang Oktober bis in das Frühjahr 2018 hinein werden in einem Turnus von etwa zwei Wochen von Nord nach Süd Züge getauft. Neumünster heißt bereits ein Zug (der Courier
berichtete). Es sollen unter anderem noch Züge die Namen Großenaspe, Wiemersdorf, Bad Bramstedt und Lentföhrden bekommen. 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen