Neumünster : Ein Tag rund um das Alter

shz_plus
Auf einen erfolgreichen Tag der Pflege freuen sich die Vertreter der verschiedenen Institutionen aus Neumünster, die sich gestern mit einem großen Transparent zum Gruppenfoto aufstellten.
Auf einen erfolgreichen Tag der Pflege freuen sich die Vertreter der verschiedenen Institutionen aus Neumünster, die sich gestern mit einem großen Transparent zum Gruppenfoto aufstellten.

Am Sonnabend, 22. September, informieren 37 Aussteller auf dem Großflecken über Pflegedienste, Hilfen, Heime und Möglichkeiten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. September 2018, 11:13 Uhr

Neumünster | Die Menschen werden immer älter, möchten aber so lange wie möglich selbstständig in ihren eigenen Wänden wohnen. Die ambulante Pflege ist daher einer der Schwerpunkte beim Tag der Pflege, auf dem sich 37 ...

mNreuseütn | eDi hnsMcene neerwd rmime ärlt,e mötnehc abre os nagel iwe gmcöhli sbldngtsisäte in nrihe eiennge nndWeä enhn.ow Dei atbenauml legPfe ist hdrae rieen edr hurcSeekpwtn ebmi Tga dre gPfeel, fau dme icsh 73 tnitInoniseut nurd mu wnerSeneohnion nud fepgel- am neadonSb,n 2.2 epreSt,meb nov 01 sib 41 hUr fau edm cnekrßoGfel ltovlee.rsn rVo 51 raJnhe asu red Taeuf ghobe,ne sti iesde slrVnutgtnae,a dei muz uetnnne laM atitt,ntdefs eni etersf nemiTr rogd.nwee

ninrSeo-e nud eemegh,Pfile balumatne s,Dieent bera hauc dsa hehEdFrnrun-eceKraksr-ibati (EF),K asd ttIusint für chlfruiebe tfeeep,nAllg edi eVirene eonssbHrnte ndu cbLithlkic oisew erd nüPzfgktusteltep rde aSttd närsnpetreei schi und teraben heir ershcBeu ar.hhfüuscli

Wei nnka amn rSieeonn zu seauH eesnnzüturt?t saW nakn dsa nLebe rtdo lrnheeer?cit eWi ngeartatb nam eid fgdePreleag canh den eunne Knirtreei? lheceW tofeneePlgaegb btgi se nud ewiliev edlG tfeißl nd?an Wnen es hcitn rehm zu easuH ghte – helewc nöMegltieikhc eahbn lteeär n,hesMnec ni ine irloSmneiodezni doer ien eiHm muneizezuh? saW tis inee eD?GWnzme- reD agT dre Pfeleg endit huac ,uadz ünäeghesrBurngts uz edsein eehTmn nuabze,abu os edi rtseraVan.etl uZ lelna ieddlnelnuivi tetecFan dun nragFe tibg se peomteetnk rcanenseApprht.r eDi lsAtneeflgehcuepl zgite mit der rerttusngbaeAi u,fa wchlee gbdAninsluue se i;tbg creShlü ineecrbth onv ihner plesnirnheöc anhferrgunE. puhoeetrErtnaeg igezen nbguenÜ rfü hemr eitwgk.lieBche saD KFE noftirreim reüb sinee eNmuhtnfaao nud asd smnEslnaatsgeuenmn,gat eid Jnneiharot rdietrenomnes iobmle eymuNe.rstsfto

rbaüerD shnuai bgit se i-hseGduntes nud heiteoMg:aamnbct cduBrtukl, kurce-z und seorletChni ewernd snemege,s itm Stlczcwahihr nnökne Beekrinat an dne dHänen nas icthL egharcbt reend.w nI nmeie isllezeenp gzAnu eönnnk sieIrsttneree brsiapee,uonr eiw es st,i nwne man rhigcbeehcl its. nI einre boxotoF nnak man ihsc lsa lfgrPee afrgoontreife ,lassen bmie reieVn ntrHsbeneos gbti se ein oesnerneeithgrces ihstul-w-seiz.HceelPgonSzl

An neivel tSnenäd tbig es awtse uz senEs – hifrsces st,Ob r-Futch nud eesK,säßipe ien afkcüusSsBuh-mee,tf eatwcZet,ukr tsogH-oD und .akeceLugnägb Eein wmaer Mhaelitz vtresire edr mblieo tEeniesdsssn des KEF.

Etföfenr ridw rde agT dre eeglfP vno Orebserrtrmibügee Dr. aflO aa;sTru erd kocchibChtil-Lr ingst ein cnäShtedn dun edi CinlnKsiwlk-o nmeahc hncpäeßS.

zur Startseite