Blick in die Vergangenheit : Ein prunkvoller Kandelaber zu Ehren von Max Röer

shz_plus
Die historische Postkarte belegt es: Bis zur Umgestaltung des Max- Röer-Platzes 1924 zierte ein großer Kandelaber den Platz. Erst der Gartenarchitekt Harry Maasz ersetzte ihn durch einen Rotbuche.
Die historische Postkarte belegt es: Bis zur Umgestaltung des Max- Röer-Platzes 1924 zierte ein großer Kandelaber den Platz. Erst der Gartenarchitekt Harry Maasz ersetzte ihn durch einen Rotbuche.

Das Sterben der Rotbuche am Max-Röer-Platz bewegt die Courier-Leser. Wie sah es an der Stelle früher aus?

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
05. September 2018, 20:50 Uhr

Neumünster | Die rund 90 Jahre alte imposante Blutbuche auf dem Max-Röer-Platz liegt im Sterben. Anwohner und Naturfreunde haben mit großer Betroffenheit auf die Nachricht reagiert, über die der Courier vor wenigen Ta...

eNüesumrnt | iDe nrud 09 Jhrae ltae nompiaste uBtelhbuc afu emd zrlxRö-ta-MeaP lgeti im r.nebtSe nhAwoner und aternuNdfrue eabhn mti rßogre itfetnheeofBr fau dei chctrNahi e,reagrit beür edi rde Curireo rov iennweg Tgane tihebreect e.htat

nglisAd:rel hcNti erimm oshnc iezrte den alztP ien aornpimtes ,aBum wie asd AeuNtnu“m„ebsrml-ü, dnaB I,I täve.rr ndRlihoe lrleöM cihsterb nrdia zu red neob lbbiteedeagn storPtake A):uus(gz

Max„ eRrö arw esit edm 62. unJi 8914 ergümBesreitr und ovm .5 rtmeSeebp 0149 bsi 1199 rbretreüeOsigerb.m Asl es raumd gn,gi inh tim einre negbnenaSurßntne uz enrh,e nelefi die eAung der etigsuänZnd fua dne leinekn dniieecgrke ztlP,a der an red inewAugbgz red saetßaPrkr nvo erd tesaßrainMer nntasetned r.aw rE wra mti eenri eegdrnnii gsneianestE eiegfanßt dnu tim ngeniie mäuBcneh dun Bsencüh nwcsebe.ah In der etitM adstn ein rergßo lngfmiafmerüf asekaa.bndlGre

rDe aPzlt eiosw red ügiegdnergeeenlbe mfYröig-e ngingEa in kcnRse akPr rnuewd 2419 nhac nde näenlP sed iearGrsbtnoauketrd aHryr Mazas sau cekübL nue eet.gttlsa Der redbKaneal hwic enier “.hoceutbR

tawE urz sleben eiZt tha arryH Maazs ucha end sdnetgnaueeh atrnGe ma freU der alecSwh in edr rnlrhefdaceBe ßaSetr 69 ni ienen aenesnhpendcr eregoRrfatnm etwumedalgn – dne ,anretG rde eetuh -rkeiGacPhrs et.ißh aDs sruhféeeCBac- ni der aillV ztoalWch,h Stzi rde s-rShgetGicfit,nu rtägt hteue edn amenN des mthüeernb nrtceaetkahrGntie yarHr aa.zsM

zur Startseite