zur Navigation springen

Puppenspieler am Kuhberg : Ein-Mann-Show mit Dackel Hexe und Mini-Drehorgel

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Frank Tedsen tourt seit 25 Jahren mit seinem Puppenspiel durchs Land. Auch in Neumünster machte er Station.

shz.de von
erstellt am 05.Mär.2015 | 09:00 Uhr

Neumünster | Diverse Passanten sahen ihn auf dem Kuhberg: Frank Tedsen stand bei der Buchhandlung Trio und ließ seine Marionette an einer kleinen Drehorgel leiern. Treu an seiner Seite: seine Dackelhündin Hexe in einer Decke auf einem Bollerwagen. Der 42-Jährige mit Wohnsitz in Rendsburg tourt seit 25 Jahren mit seinem Puppenspiel durchs Land, war aber auch schon im Ausland.

Die Marionette Sir John Little und die Drehorgel hat Frank Tedsen selbst gebaut und nennt seine Ein-Mann-Show „Traumland“-Figuren-Musikvarieté. „Ich bin aufgrund einer psychischen Erkrankung Frührentner, das ist meine Beschäftigungstherapie. Ich bin schon davor als Puppenspieler auf Hochzeiten oder im Rendsburger Rathaus aufgetreten“, sagt er und zeigt Fotos. Die Musik wird von einem MP-3-Player gespeist: „Ich habe rund 60 Stunden Musik, alles querbeet: Abba, Queen oder auch Amazing Grace.“ Einen Beruf hat Frank Tedsen nicht („ich habe schon vieles gemacht“), aber er habe ein handwerkliches Geschick. Nach seinem Grundwehrdienst wollte er mit seinem Vater als Puppenspieler-Duo losziehen, doch dieser starb. Es verschlug ihn auch schon ins Ausland: „Ich bin mal in Marrakesch in Marokko auf dem Marktplatz aufgetreten. Die Schauspielerin Elga Sorbas, die mit dem Regisseur Rainer Werner Fassbinder zusammenarbeitete, habe ich in Berlin kennengelernt, die lud mich ein.“ Auch Freunde in Amerika unterstützen ihn.

Er sei kein Bettler, betont er: „Ich mache eine gute Show und biete den Leuten etwas, damit sie mir ein bisschen was geben. Mit Bettlern, die nur die Hand aufhalten, habe ich ein Problem.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen