Ein liebevoller Empfang für 150 Senioren

Bürgermeister Helmut Tiede und die  Auszubildenden Olga Klemens verteilten Kuchen.
Bürgermeister Helmut Tiede und die Auszubildenden Olga Klemens verteilten Kuchen.

Avatar_shz von
14. Januar 2013, 07:54 Uhr

Bordesholm | 150 Gäste freuten sich beim Seniorenempfang im Plenarsaal des Rathauses in Bordesholm über Kaffe, Kuchen und die freundlichen Worte von Bürgermeister Helmut Tiede und seinen Mitarbeitern aus der Verwaltung. Plattdeutsche Geschichten von Harald Horstmann aus Rumohr und die musikalischen Beiträge des Chores Chorioso aus Reesdorf unter Leitung von Frauke Pansegrau rundeten die Feier ab.

"Es ist toll. Wenn wir vom Seniorenbeirat zur Kaffeerunde einladen, besuchen uns 40 bis 50 ältere Bordesholmer. Den Empfang der Gemeinde bewerte ich als Wertschätzung und wie man sehen kann, mit mir auch sehr viele Senioren", sagte Albert Holzer, der Vorsitzende des örtlichen Seniorenbeirates.

Er wurde vor drei Jahren an die Spitze des siebenköpfigen Beirates gewählt, der überparteilich die Belange der rund 2320 Senioren in Bordesholm gegenüber den Gemeindepolitikern vertritt. Insgesamt hat die Kommune rund 7400 Einwohner.

Natürlich nutzte Holzer die Gunst der Stunde, um schon für die nächste Seniorenwahl im Februar 2014 kräftig die Werbetrommel für ein Engagement im Beirat zu rühren.

"Denn so wie sich die Situation derzeit darstellt, werden wir vier Leute im Beirat ersetzen müssen", sagte Holzer. Er selbst wird aber dabei bleiben und auch erneut für den Vorsitz des Gremiums zu haben sein. Ausschlaggebend dafür ist laut Holzer auch das ausgezeichnete Verhältnis zur Verwaltung. Als Dank für den gelungenen Seniorenempfang werden die Mitglieder des Beirates - wie schon im vorigen Jahr - alle Helfer in der warmen Jahreszeit zu einem großen Dankeschön-Grillfest einladen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen