zur Navigation springen

Ein Jahr bleibt Hans Georg Kruse noch Wehrführer von Bornhöved

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 21.Jan.2014 | 00:33 Uhr

„Ich kann mir auch gut vorstellen, dahinten an einem der Tische zu sitzen und den Abend zu genießen“, meinte Bornhöveds Wehrführer in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved am Sonnabend. Ein Jahr lang will Hans Georg Kruse die Geschicke der Wehr noch leiten. Dann stehen Vorstandswahlen an. „Die jungen Leute möchten manches anders gestalten. Dann wird es Zeit, Verantwortung abzugeben“, meinte Kruse. Das steht allerdings erst zur nächsten Hauptversammlung in einem Jahr auf der Tagesordnung. So ging es bei den Wahlen unspektakulär zu. Die zur Wahl stehenden Besetzungen der stellvertretenden Gruppenführer erfolgte durch Wiederwahl von Rainer Hüwel und Peter Steinberger. Für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr haben sich Björn Reichel und Marvin Haas entschieden, die als Anwärter aufgenommen wurden. Neuzugänge aus der Jugendfeuerwehr gab es dieses Jahr nicht. Die Zeit in der Jugendfeuerwehr wird für die Vergabe der Brandschutzehrenzeichen nicht mehr angerechnet, bedauerte Kruse.

In Bornhöved gibt es 62 Aktive in der Erwachsenenwehr und 23 Jugendliche in der Jugendwehr. 66 Mal mussten die Bornhöveder 2013 zu Einsätzen ausrücken. Und neben den normalen Dienstabenden und Übungen haben neun Feuerwehrleute noch das allgemeine Sportabzeichen und acht Feuerwehrmänner das Sportabzeichen der Feuerwehr „Fit for Fire“ abgelegt.

Befördert wurden: Patrik Hahn und Philipp Baumann zu Oberfeuerwehrmännern sowie Hendrik Horn, Antonio Göde und Björn Fortak zu Hauptfeuerwehrmännern und Alexander Müller zum Hauptfeuerwehrmann drei Sterne. Ehrungen erhielten für zehn Jahre Dienst: Patrick Hain, Hendrik Horn, Dirk Ehlers, Verena Haak und Petra Fortak und für 20 Jahre Olaf Roggensack. Für 40 Jahre in der Wehr dankte Hans Georg Kruse Arne Steinberg. Hans Christian Hauschild wurde zusätzlich zu 50 Jahren in der Wehr für 30 Jahre im Feuerwehrmusikzug, wo Hauschildt bis heute aktiv ist, mit der Bandschnalle in Gold geehrt.

Auf ein lebhaftes Jahr blickten einen Tag vor den Erwachsenen auch die Jugendlichen zurück. Zu den traditionellen Veranstaltungen wie Maibaumaufstellen, Grillen beim Pfingstgottesdienst, Teilnahme am Hanstedter Feuerwehrmarsch und Begleitung des Laternenumzugs gab es noch einen besonderen Höhepunkt. Auf der Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Flaming Stars Schleswig-Holstein“ war die Jugendfeuerwehr Preisträger der Ehrengabe „Hansapark-Flaming-Star 2012“. Die Jugendlichen wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. Neu gewählt wurde der Jugendvorstand. Jugendgruppenleiter wurde Julius Dockwarder, Stellvertreter Cedric Groß, zweiter Stellvertreter Phillip Gauder, Kassenwart Dante Mull und Schriftführer Tim Weiße.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen