Zeitung in der Kita : Ein hübscher Hut aus Courier-Papier

'Mein Hut, der hat drei Ecken' - fröhlich sangen die Kinder der Maikäfergruppe des Vicelin-Kindergartens das Lied. Foto: Moritzen
"Mein Hut, der hat drei Ecken" - fröhlich sangen die Kinder der Maikäfergruppe des Vicelin-Kindergartens das Lied. Foto: Moritzen

Die Kinder der Maikäfergruppe des Vicelin-Kindergartens lernen zurzeit in dem Projekt "Zeitung in der Kindertagesstätte" die Zeitung kennen.

Avatar_shz von
26. Februar 2013, 08:01 Uhr

Neumünster | "Was suchen wir heute in der Zeitung?" Jeden Morgen freuen sich die 23 Kinder der Maikäfergruppe des Vicelin-Kindergartens zurzeit auf den Courier. Seit anderthalb Wochen nehmen die Drei- bis Sechsjährigen an dem Projekt "Zeitung in der Kindertagesstätte" (Zikita) teil und entdecken dabei immer wieder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Gaby Zielke und Dagmar Schröder sowie den Praktikantinnen Jana Lira und Seher Kaya etwas Neues oder auch gut Bekanntes in ihrer Tageszeitung. So haben sie zum Beispiel vor einigen Tagen ein Bild von Pastor Gerson Seiß gefunden, den sie aus dem Kindergarten bereits kennen. Und auch die Vicelinkirche war bereits abgebildet.

An diesem Tag war allerdings Courier-Bastelstunde. Eifrig falteten die Kleinen mit Jana Lira lustige Hüte aus Zeitungsseiten und befestigten bunte Bänder an der Spitze. Dann lernten sie dazu das Lied "Mein Hut, der hat drei Ecken". Zu Ehren des kleinen Sufyan, der an diesem Tag vier Jahre alt wurde, wurde dann gesungen.

"Wir sind das erste Mal bei dem Projekt dabei. Und wir sind total begeistert", erklärte Erzieherin Dagmar Schröder. Für sie und ihre Kolleginnen ist der Altersunterschied der Kinder in der Gruppe dabei auch kein Problem. Schon die Heranführung an die Zeitung gestaltete das Team sehr spielerisch. Passend zum Faschingsfest verkleidete sich Gaby Zielke als Reporterin, und Dagmar Schröder kam als Zeitung. Die Kinder suchten dann auf den Seiten, die sie sich angeklebt hatte, nach interessanten Bildern und sprachen darüber. Da war für jedes Alter etwas dabei. Wenn sich die Vorschulkinder allerdings mit den Buchstaben beschäftigen wollen, wird die Gruppe auch schon mal aufgeteilt.

Demnächst wollen die Kinder der Maikäfergruppe auf jeden Fall noch eine Art Courier-Rallye durch die Innenstadt machen. Dabei werden sie die Frage erforschen: Wo bekommt man eine Zeitung überhaupt? Vielleicht in der Apotheke? Oder im Supermarkt?

Und wenn sie dann einen Zeitungsständer gefunden haben, wollen sie dort nach ihrem Courier suchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen