Ball des Sports in Neumünster : Ein Hauch von Wiener Opernball

Tobias Voigt (von links), Eggert Rohwer, Rüdiger Schwarz und Ute Freund vom Kreissportverband freuen sich mit Tanzprofi und Sportlerwahl-Moderator Oliver Tienken auf den Ball.
Foto:
Tobias Voigt (von links), Eggert Rohwer, Rüdiger Schwarz und Ute Freund vom Kreissportverband freuen sich mit Tanzprofi und Sportlerwahl-Moderator Oliver Tienken auf den Ball.

40. Ball des Sport steigt am 13. Januar unter dem Motto „Classic meets Pop“. Eröffnet wird er mit einer Fächer-Promenade im Walzer-Stil.

von
05. Januar 2018, 08:00 Uhr

Neumünster | Die Vorbereitungen für den 40. Ball des Sports am 13. Januar in den Holstenhallen gehen in die heiße Phase. „Wir haben zum Jubiläum ein Motto: Classic meets Pop“, sagt Ute Freund die Vorsitzende des Kreissportverbandes.

Der Sportlerball wird feierlich mit einer Fächer-Promenade im Walzer-Stil durch Turniertänzer des TSC Neumünster eröffnet. „Ein wenig wie beim Wiener Opernball“, so Ute Freund. Den Glanz des Jubiläums unterstreicht Ministerpräsident Daniel Günther, der als Schirmherr den Eröffnungswalzer tanzen wird.

Den Pop-Part übernehmen die Band Tin Lizzy, die im Wechsel mit DJ Holger Gränert in Halle 1 für Stimmung sorgen will, sowie DJ Ruwen Prochnow ab 23 Uhr in Halle 2. Im großen Hauptfoyer wird zunächst Tanzmusik von der Showband Magic 25 im Wechsel mit DJ Stefan Sieck geboten. Ute Freund: „Wir haben ein neues Raumkonzept. Der Eingangsbreich mit Garderobe, Fotograf und der Autoausstellung ist jetzt an der Halle 4.

Ein Höhepunkt des Sportlerballs ist stets die Proklamation der Sportler und der Mannschaft des Jahres, die am Ballabend für 21.40 Uhr vorgesehen ist. Die Courierleser können bei der Sportlerwahl noch bis Mittwoch, 10. Januar, 12 Uhr ihre Stimme per Courier-Coupon oder Telefon-Voting abgeben.

Moderator ist erstmals Oliver Tienken. Der 37-Jährige ist Tanzlehrer im Tanzstudio Prasse und als Profitänzer unter anderem aus der RTL-Show „Let’s Dance“ bekannt. Unmittelbar vor der Sportlerproklamation in Halle 1 gibt es dort auch um 21.30 Uhr eine weitere Showeinlage mit den Roten Hosen. Die Akrobatik- und Showgruppe des SC Gut Heil zeigt Szenen aus ihrem aktuellen Programm „Escape“, mit dem die Gut-Heiler Silber bei der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Showgruppen in Oslo holten.

Beim dritten Show-Act legt Oliver Tienken mit Kurven-Model Angelina Kirsch einen extra einstudierten Showtanz aufs Parkett. Den Zeitpunkt dafür will der KSV nicht verraten. Ute Freund und KSV-Geschäftsführer Eggert Rohwer empfehlen zeitiges Erscheinen zum Sportlerball, für den es noch wenige Restkarten gibt.

Die Tischkarten in Halle 1 kosten 30 Euro, die auf der Empore 25 Euro. Es gibt sie in der Geschäftsstelle des KSV am Hansaring 130. Reservierungen sind auch auf der Facebook-Seite „balldessports“ möglich. Die Veranstalter rechnen insgesamt wieder mit 4000 Besuchern beim Ball des Sports.

Natürlich gibt es dabei auch wieder eine Tombola. Der Losverkauf beginnt mit dem Einlass zum Ball ab 19 Uhr. Ein Los kostet 2 Euro. Die Gewinner der drei Hauptpreise werden um Mitternacht auf der Bühne in Halle 1 verkündet. Danach werden die weiteren Preise ausgegeben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen