Kommentar : Ein guter Anfang

von
08. Mai 2014, 19:08 Uhr

Der Plan der Stadt, den Großflecken fußgängerfreundlicher zu machen, ist richtig. Auch wenn es sich bei der angedachten Fläche zwischen Pavillon und Lütjenstraße nur um einen Teilbereich handelt, so wäre damit zumindest ein Anfang gemacht. Von allen Möglichkeiten scheint eine Verfugung mit Kunstharz die sinnvollste. Sicherlich wäre vielen Bürgern eine komplette Neugestaltung des Bereiches lieber. In Zeiten knapper Kassen sollte von dieser Idee allerdings Abstand genommen werden – der Preis wäre mit geschätzten 250 000 Euro doppelt so hoch wie bei der Kunstharz-Variante. Wer soll das bezahlen? Die Gelder würden natürlich an anderer Stelle fehlen – und somit die Finanzierung weiterer wichtiger Projekte verhindert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen