zur Navigation springen

Messe in den Holstenhallen : Ein Eldorado für Modellbaufans

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Rund 120 Aussteller zeigen auf der 16. Modellbau Schleswig-Holstein in den Holstenhallen ein breites Angebot.

Neumünster | Die Vorfreude bei den Fans ist schon groß: Zum 16. Mal findet am Wochenende 28. Februar / 1. März die Messe Modellbau Schleswig-Holstein in den Holstenhallen statt. Die Ochtruper-Veranstaltungsgesellschaft rechnet mit etwa 10  000 Besuchern.

Über 60 Clubs und Vereine aus mehreren europäischen Ländern sowie rund 60 Händler präsentieren ein breites Angebot mit Innovationen und zahlreichen spannenden und faszinierenden Miniaturlandschaften aus allen Sparten des Modellbaus. Zu sehen sind unter anderem Schauanlagen im Eisenbahnbereich mit verschiedenen Themen und in unterschiedlichen Spurgrößen und Bauweisen. Von der Spur N bis hin zum Gartenbahnformat vereinigen sich Finescale, Schmalspur, Dioramen und Fahranlagen zu einem besonderen Anziehungspunkt.

So reist zum Beispiel aus Ostdeutschland der Modellbauclub Greifswald an, der erstmals in Neumünster seine große N-Anlage präsentiert. Neben einem abwechslungsreichen Zugbetrieb weist diese Anlage eine in dieser Größe erstaunliche Detailgestaltung auf. So steigen regelmäßig fahrende Heißluftballons über der Anlage auf, dessen Gasflamme mit LED-Licht imitiert wird. Traktoren beim Einsatz im Forst, fahrende Minibagger in der Straßenbaustelle, und viele weitere filigrane Höhepunkte gibt es zu sehen.

Rund 200 aktive Teilnehmer zeigen auf gleich fünf Modellbaustellen, Geländearealen und Parcours funktionsfähige Laster, Baumaschinen, Kräne und landwirtschaftliche Fahrzeuge in unterschiedlichen Maßstäben. Auf der Strecke der Truck-Trails wird der 1. Lauf zur Norddeutschen Modell-Truck-Trial-Meisterschaft ausgetragen.

Mit über 250 Exponaten füllt sich die Halle 4 rund um das 250 Quadratmeter große „Hafenbecken“. Clubs, Vereine und Privatpersonen aus Schleswig-Holstein und Hamburg präsentieren hier die verschiedensten Werke – vom Einsteigermodell bis hin zu Nachbauten nach Werftplänen. Die graue Flotte der Kriegsmarine fährt ebenso auf dem Wasser wie Galeeren, Segelschiffe oder Koggen.

Neu ist das in den Holstenhallen ausgetragene Rennen der Touring Masters Series für funkferngesteuerte Modellautos (RC-Cars). Rund 100 Fahrer gehen an den beiden Veranstaltungstagen an den Start, um sich für den am Ende der Saison stattfindenden Deutschland-Lauf zu qualifizieren. Die neue Rennserie richtet sich an Fahrer aller Leistungsklassen – vom Neueinsteiger oder Anfänger bis hin zum Vollprofi. Ausrichter der etwa 400 Quadratmeter großen Rennstrecke in Halle 3 ist der „RC World OHZ/HB“.

Geöffnet ist die Modellbau Schleswig-Holstein am Sonnabend, 28. Februar, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 1. März, von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet für Jugendliche und Erwachsene 10 Euro und für Kinder von 6 bis 12 Jahren 5 Euro. Für 25 Euro gibt es eine Familienkarte für Eltern und bis zu drei Kinder bis 12 Jahre.

 

zur Startseite

von
erstellt am 21.Feb.2015 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen