Neumünster : Ein Coronagruß mit Straßenkreide für die Urgroßeltern

Avatar_shz von 23. April 2020, 12:03 Uhr

shz+ Logo
Neele hat eine Botschaft auf die Straße geschrieben.
Neele hat eine Botschaft auf die Straße geschrieben.

Die kleine Neele Ehmcke-Krüger übermittelte in Coronazeiten eine kreative Botschaft.

Neumünster | In schwierigen Zeiten braucht man besondere Ideen. Die kleine Neele Ehmcke-Krüger vermisst ihre Urgroßeltern. Normalerweise wird die Achtjährige von ihrem Uropa Willi Ehmcke (73) montags von der Schule abgeholt und verbringt dann den Nachmittag mit ihren...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen