zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 04:50 Uhr

Eigentümer sind in der Winterpflicht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 27.Jan.2014 | 14:52 Uhr

Es ist kalt, und weitere Schneefälle sind angekündigt. Die 63 Mitarbeiter des städtischen Winterdienstes sind verstärkt im Einsatz. Doch wenn anhaltender Schneefall oder Dauerfrost im Stadtgebiet herrschen, muss die Straßenreinigung Prioritäten für besonders verkehrswichtige Stellen setzen. Das Technische Betriebszentrum weist daher auf die Winterdienstpflichten von Grundstückseigentümern hin: Schnee oder Glätte sind in der Zeit von 8 Uhr bis 20 Uhr unverzüglich zu beseitigen. Nach 20 Uhr gefallener Schnee beziehungsweise entstandene Glätte ist bis 8 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. Die Streu- und Räumbreite auf Fußwegen sollte mindestens 1,20 Meter betragen. Die Verwendung von Streusalz ist auf Gehwegen verboten. Das TBZ empfiehlt dringend, Sand zu verwenden, denn Salz schadet den Wurzeln der Bäume, aber auch den Hundepfoten. Abgesehen davon können auch Unterböden und Felgen von Autos von den aggressiven salzhaltigen Schmelzwassern angegriffen werden. Auskünfte zum Winterdienst gibt das TBZ unter Tel. 9 42 29 00.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert