zur Navigation springen

Jahreshauptversammlung : Ehrung für verdiente Reservisten

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die militärische Ausbildung, sicherheitspolitische Informationen und Katastrophenschutzübungen standen 2014 bei der Reservistenkameradschaft Einfeld im Mittelpunkt

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 07:00 Uhr

Neumünster | Mehr als 60 Mitglieder und Gäste konnte der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft (RK) Einfeld, Oberstleutnant d.R. Detlef Neubauer, jetzt zur Jahreshauptversammlung im TSE-Sportheim begrüßen. Es war die 25. Versammlung – die 100 Mitglieder starke RK Einfeld gibt es seit 25 Jahren.

Das wurde am 27. September 2014 beim Tag der Reservisten mit einer Info-Meile und einem Empfang auch gebührend gefeiert. Bester Schütze beim Jahresabschlussschießen mit Handfeuerwaffen und Gewinner des „Brigadegeneral-Erwin-Hentschel-Gedächtnis-Pokals“ wurde RK-Chef Neubauer.

Schwerpunkte der Arbeit der RK Einfeld waren die militärische Ausbildung, sicherheitspolitische Informationen sowie Übungen im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit. Beispiele waren eine Bergungsübung mit dem THW am 12. April oder die Katastrophenschutzübung „Blackout“, bei der am 13. Dezember ein Stromausfall in Neumünster geübt wurde.

Unter dem Motto „Reservisten für Einfeld aktiv“ beteiligte sich die RK am Seefest, an der Gedenkstunde des Stadtteilbeirats zum Volkstrauertag und an den Seniorenweihnachtsfeiern. Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammelten die Einfelder Reservisten 578 Euro.

Ehrungen: 30 Jahre Mitgliedschaft: Obergefreiter d.R. Peter Cleve. 25 Jahre: Hauptgefreiter d.R. Hans-Joachim Przybilla. 20 Jahre: Oberstabsfeldwebel d.R. Hans Heinrich Evers, Fördermitglied Karl-Otto Kruse. 10 Jahre: Stabsfeldwebel a.D. Karlheinz Gedig, Hauptfeldwebel d.R. Tim Hoffmann.

Beförderungen: Sven Timm wurde zum Hauptfeldwebel d.R. befördert, Helge Schierhorn zum Hauptmann d.R., Holger Draber zum Oberst i.G.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen