Ehemalige spenden 777,77 Euro an den Kinderschutzbund

shz.de von
16. September 2013, 00:33 Uhr

777 Mitglieder soll der Kinderschutzbund in drei Jahren nach den Vorstellungen von Geschäftsführer Till Pfaff haben. Passend dazu freute sich Pfaff mit seinen Mitarbeitern und den Kindern des Kinderhauses über die Spende des Vereins ehemaliger 1. Bürger-, Mittel- und Realschüler: Vorstand Dr. Arnold Clausen überreichte einen Scheck in Höhe von 777,77 Euro. Zusammengekommen war die Summe beim jährlichen Schießen der Gilde. Beim Kinderschutzbund soll das Geld unter anderem für den Elterngarten im Fürsthof 9 eingesetzt werden. Dort finden Eltern und Alleinerziehende Austausch untereinander. Der Elterngarten ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen