Echo-Preisträger spielt in der Stadthalle

von
19. Januar 2018, 16:48 Uhr

Ein Konzert der Extraklasse kündigt das Kulturbüro der Stadt für den kommenden Montag, 22. Januar, im Theater in der Stadthalle an. Das Bläserquintett „Variation 5“ um den aktuellen Echo-Preisträger Sebastian Manz an der Klarinette hat sich erst im vergangenen Jahr gegründet.

Die fünf Solisten – neben Sebastian Manz sind das Ramón Ortega Quero (Oboe), Matvey Demin (Flöte), David Fernàndez Alonso (Horn) und Marc Trénel (Fagott) – sind allesamt erste Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD in München. Sie sind „Nachwuchskünstler des Jahres“, haben dazu den „Publikumspreis“ erhalten oder die Auszeichnungen für besondere Einspielungen oder Gesamtaufnahmen zu ihren Instrumenten erworben. Sie kennen sich aus jahrelanger Zusammenarbeit in großen Orchestern und anderen Formationen und sind weltweit erfolgreich unterwegs.

Unter dem Titel „Mozart und das 20. Jahrhundert“ spielen die begeisterten Kammermusiker Kompositionen von Mozart, Carl Nielsen und Jean Francaix.

Das dritte Abonnementkonzert der Reihe „Notenschlüssel“ weckt höchste Erwartungen, Karten gibt es – auch für Nicht-Abonnenten – im Kulturbüro am Kleinflecken für 18, 16 oder 14 Euro (Schüler 5 Euro). Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Reservierungen sind noch möglich unter der Tel. 942-3316.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen